Thema geschlossen - und nun?
#1
(30.08.2006, 01:50)arminho link schrieb:Leider waren die diversen Threads wirklich immer sehr schnell geschlossen, ohne dass man seine Meinung dazu sagen konnte. :'(
Diese und ähnliche Bemerkungen der letzten Tage verwunderten mich etwas.

Eines möchte ich hier klarstellen:

Wenn ich ein Thema schließe und/oder ins Archiv verschiebe, ist das kein "Redeverbot".

Ich tue das in der Regel nur dann, wenn wir das Thema schon hatten.
Meist ausführlich besprochen und von Volker abgelehnt.

Ganz neue Vorschläge schließe ich nicht.

Aber selbst dann, wenn das Thema geschlossen ist und jemand hat das Gefühl, noch etwas wirklich Sinnvolles beitragen zu können - gern, dann eröffnet eben ein neues Thema und schreibt das, was Euch "auf der Seele brennt".

Nur bitte sinnvoll sollte es wirklich sein. Geht es im "zweiten Anlauf" doch schließlich darum, Volker von etwas zu überzeugen, was schon mal abgelehnt war.

Beiträge der Art "Warum ist das geschlossen, ich finde die Idee gut." leisten da keinen Beitrag und kommen nicht mal ins Archiv - die werden ganz gelöscht.


Ich meine, daß wir hier offen miteinander umgehen sollten.

Dazu gehört auch, daß man solche Mißstimmungen (?) nicht für sich behält, sondern ebenso offen anspricht - und ich bin der Letzte, der dann trotzig alle neuen Beiträge schnellstens löscht.  :Smile

Nicht nur ein Programmfeature entstand dadurch, daß Volker eine ausführliche Diskussion in der Vorschlagsrubrik lesen konnte und dadurch seine anfänglich ablehnende Meinung änderte.
GMT

Mehr als 90 Datenbanken - und Platz für noch mehr...  Wink
[Bild: dfsdb_info_banner_400_55.png]
#2
Ich hätte mich zu gegebener Zeit auch nicht abhalten lassen, einen neuen Thread zu eröffnen  Wink
Nur ist es einfacher, auf bestehende Threads einzugehen. Wenn ich ein Thema eröffne, will ich das Thema auch detalliert erläutern, da braucht es mehr Vorbereitung.

Ich persönlich habe da keine Missstimmung  :Smile - es ist nur so: wenn man die Diskussion zu einem Thema will, schließt man es nicht nach einem Tag, weil nicht jeder jeden Tag hier in das Forum kommt. Nichts für ungut... das ist nur meine persönliche Meinung, völlig sachlich und unaufgeregt...  Smile

Armin
#3
(31.08.2006, 18:42)arminho link schrieb:- es ist nur so: wenn man die Diskussion zu einem Thema will, schließt man es nicht nach einem Tag, weil nicht jeder jeden Tag hier in das Forum kommt. Nichts für ungut... das ist nur meine persönliche Meinung, völlig sachlich und unaufgeregt...  SmileArmin

Ich bin auch der Meinung, das man so eine Diskussion ruhig einige Tage stehen lassen könnte und nicht sofort schließen. Dann kommen sicher noch einige wertvolle neue Beiträge
http://www.schwatzgelb.de
Das BVB Fanzine im Internet
_____________________________________________________
Datenbank Westfalenligen, Landesligen, Bezirksliga 8, Kreispokal Dortmund, Unna/Hamm, Westfalenpokal, RegLiga WestSüdw. 1994-2000, Deutsche Amateurmeisterschaften 1950-1998, Oberligen 1945-63, Deutsche Meisterschaften 1945-63,
http://www.dfs-datenbanken.info/deutschland
#4
Manch einer ist halt nicht so schnell mit dem denken :mrgreen:

Ich ja auch nich  :-[

MfG

Plotsch
#5
(30.08.2006, 07:42)GMT link schrieb:Ich tue das in der Regel nur dann, wenn wir das Thema schon hatten.
Meist ausführlich besprochen und von Volker abgelehnt.
Das hat niemand überlesen?

Sehr gut.

Klar ist, daß ein Forum-Neuling (oder auch noch nicht seeehr "dienstalte" Mitglieder) immer wieder mal Themen aufgreifen wird, die schon da waren.
Im Vorschlags-Archiv ist auch nicht mehr alles zu finden - und es ist immer noch unübersichtlich.


(31.08.2006, 18:42)arminho link schrieb:... es ist nur so: wenn man die Diskussion zu einem Thema will, schließt man es nicht nach einem Tag ...
Sehe ich auch so. Und wenn man die Diskussion nicht will, dann schließt man es eben.
Nie völlig wortlos, sondern immer mit dem "War schon da"-Hinweis.

Welche Optionen gibt es denn?
Die ganzen alten Argumente nochmal aufwärmen - das kostet Zeit.
Den Vorschlag ignorieren - das freut weder den Vorschlagenden, noch die Mitdiskutierer.
Wobei wir wieder bei der ersten Variante wären.

Letztlich ist das Schließen nicht mehr als ein Symbol.
Bitte schau ins Archiv - und wenn Du dann wirklich Neues hast, warum nicht?

(31.08.2006, 20:27)Hermi link schrieb:Dann kommen sicher noch einige wertvolle neue Beiträge
Die sind gern gesehen. Aber bitte erst nach dem Studium des schon Gehabten.  Wink
Und dann ist es doch kein Problem, ein neues Thema aufzumachen, oder?  :Smile
GMT

Mehr als 90 Datenbanken - und Platz für noch mehr...  Wink
[Bild: dfsdb_info_banner_400_55.png]
#6
Ich denke, damit ist alles gesagt. Das Thema kann geschlossen werden...  ;D




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste