Ausgleich mit sieben Feldspielern!
#1
Mal wieder eine kleine Anekdote, die der Aktion Glotze aus! Stadion an! Recht gibt!

Am Sonntagvormittag, den 20.10.13 spielte sich in der Landesliga HH Staffel Hammonia (Ebene VI) Dramatisches ab, was ich so auch noch nicht gesehen habe.

Die UH-Adler machten aus einem 0:2 ein 2:2 gegen Blau-Weiß Schenefeld, obwohl sie bereits in der 25. Minuten einen Platzverweis verkraften mussten. Das ist eigentlich (nicht unbedingt) der Rede wert, aber zwischen dem 1:2 in der 80. Minute und dem Ausgleich in der 4. Minute der Nachspielzeit verloren die Adler noch zwei Feldspieler durch Gelb-Rote Karten (86 und 90.+2), was ja in der Regel auch immer etwas Zeit kostet.

Somit schafften die Gastgeber den Ausgleich mit sieben Feldspielern gegen Zehn. Das ist schon ein bemerkenswertes Kunststück.

Ist Euch eine Aufholjagd mit einer derartigen Unterzahl schon untergekommen?
Zitieren
#2
Mit drei Mann weniger fällt mir spontan kein Spiel ein, aber zwei bemerkenswerte Spiele mit zwei Mann weniger:

27.10.13 (also erst vor wenigen Tagen) Halberstadt - Union II 3:8
Ok, es wurde eine Klatsche am Ende, aber alle drei Tore schoss Halberstadt in Unterzahl, der 1:2-Spielstand wurde sogar in doppelter Unterzahl zum 3:2 gedreht, bevor es abwärts ging.

28.05.05 Köln II - Kiel 3:2
Köln II lag nach 83 Minuten mit 0:2 hinten, hatte doppelte Unterzahl, und gewann noch 3:2.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste